Wie wir bei Claire Massieu unsere Schnittmuster erstellen

Du wolltest schon immer mal wissen, was bei Claire Massieu hinter den Kulissen passiert? Dann bist du hier genau richtig!

In diesem Artikel erfährst du, wie wir an das Erstellen unserer Schnittmuster und Nähanleitungen heran gehen, auf welche Dinge wir besonders wert legen und weshalb unsere Schnittmuster für jeden geeignet sind!

Nähanleitungen und Schnittmuster erstellen: Was uns dabei besonders wichtig ist

Wir sind ganz ehrlich: Wir wollen nicht das 100. Schnittmusterlabel sein, bei dem in irgendeiner Weise Abstriche gemacht werden müssen. Unser Ziel ist es, dich Schritt für Schritt, ohne Frust durch dein Nähprojekt zu führen. Dich zu einem schönen, ausgefallenen, aber zeitlosen Kleidungsstück zu führen, das du stolz in deinen Händen halten kannst. Wir wollen, dass du danach motiviert bist und direkt weiternähen möchtest. Denn – und da stimmst du uns sicherlich zu – wir teilen das schönste Hobby der Welt!

Uns ist es super wichtig, keine Abstriche in den Anleitungen und den Schnittmustern zu machen. Wir kennen die Stolperfallen und wissen, an welcher Stelle es schwierig werden könnte – dank unserer jahrelangen Erfahrung mit Nähkursen in unserem Nähatelier louloute in München.

Erstellen von Schnittmustern: Qualität geht vor Quantität!

Wenn du bereits Kleidung nach (kostenlosen) Online-Schnittmustern genäht hast, wirst du es sicher ganz genau nachvollziehen können – den Frust, wenn an irgendeiner Stelle der Anleitung irgendwie doch nicht so genau beschrieben war, was du als nächstes machen musst, wenn die Bilder vielleicht einfach nicht zum Text gepasst haben oder der Schnitt am Ende einfach nicht passt. Genau DAS wollen wir mit unseren Nähanleitungen vermeiden! 

Auch hier sind wir wieder ganz ehrlich: unsere Schnittmuster sind nicht günstig im Vergleich zu vielen anderen Anbietern auf dem Markt. Wir leben hier den nachhaltigen Gedanken: lieber jedes Schnittmuster und jede Anleitung bis ins Detail durchdenken statt sehr oft neue Schnittmuster herausbringen. Achtsamkeit ist uns dabei auch super wichtig, denn seien wir mal ehrlich: Wer kann sich schon jede Woche mehrere neue Teile nähen und die dann auch anziehen? Zum Thema “Nähprojekte nachhaltig planen” haben wir auch schon mal einen Blogartikel verfasst, da uns diese Thematik sehr am Herzen liegt.

Wie wir die Claire Massieu Schnittmuster erstellen

Beim Erstellen unserer Schnittmuster gehen wir Schritt für Schritt vor, um auch nichts zu vergessen.

Knifflige Nähsteps richtig darstellen

Schwierige Nähsteps werden von uns erstmal unter die Lupe genommen! Ab und zu müssen einige Fotos gemacht werden, bis wir den perfekten Winkel gefunden haben. Für manche komplizierte Stellen bieten wir sogar 2 Verarbeitungsarten an: eine easy Variante für Anfänger/Kenner, eine anspruchsvollere Variante für Fortgeschrittene.

Vier Augen sehen besser als zwei

Unsere Nähprojekte gehen wir immer mindestens zu zweit durch: Claire schaut mit dem professionellen Auge drauf und Moni stellt die Fragen, die sie als Hobbynäherin interessieren. Denn: Team work makes the dream work 😉 Wir dokumentieren dabei jeden Step mit Bild und Wort, sodass du nicht nur eine Erfolgsgarantie, sondern auch viel Spaß beim Nähen hast. 

Kontrastreiche Farben verwenden

Wir achten bei den Stoffen in den Anleitungen immer auf einen deutlichen Unterschied der linken und rechten Stoffseite und verwenden stets kontrastfarbenes Garn, um visuell keine Fragen offen zu lassen. Zudem sind die Bilder hochauflösend, sodass man gut hineinzoomen kann.

Achte auf dich – auch beim Nähen!

Mit kleinen Achtsamkeitstipps möchten wir dich in deinem Nähprojekt unterstützen. In unseren Nähkursen beispielsweise werden viele Pausen zur Stärkung der Konzentration gemacht… und zum Kuchen essen. Dieses Gefühl möchten wir dir nach Hause bringen! Aber nicht vergessen, nach der Stärkung die Schokofinger abzuputzen 🙂

Euer großartiges Feedback zu unseren Schnittmustern

Am Ende können wir tüfteln und tüfteln, so viel wir wollen – wenn IHR nicht glücklich seid, bringt uns das kein Stück weiter 😉 Daher sind wir immer super dankbar für Euer Feedback und freuen uns, von Euren Näh-Erfolgen zu hören! Mit unseren Schnittmustern und Nähanleitungen wollen wir Euch an die Hand nehmen und Schritt für Schritt durchleiten, sodass Ihr am Ende ein neues tolles Teil für Euren Kleiderschrank in den Händen haltet! Die Bilder Eurer fertigen Teile dann auf Instagram zu sehen, lässt unser Herz jedes Mal auf’s Neue hüpfen und erfüllt uns mit Stolz – macht weiter so!

Elisabeth >> Super einfach zu nähender Blazer bzw. Jacke. Das eBook ist sehr hilfreich, die Schritt für Schritt Leitung beantwortet viele Fragen. Mein Fazit: Die Investition hat sich gelohnt. << (Blazer Nina)

Ronja >>  Tolle Anleitung mit wirklich schönem Ergebnis. << (Mantel Marie)

Marion  >> Super toll geworden. Vielen Dank für die klasse Anleitung.<< (Hose Courant)

Sandra >> Über die Newsletter Anmeldung habe ich eben das Schnittmuster für Rock Lilli heruntergeladen und bin schon total begeistert! Es ist so toll, dass ihr für die Anleitungsbilder mit Kontrastgarn arbeitet! Das hilft mir ungemein! Wie oft habe ich mich schon geärgert, wenn bei Nähanleitungen die Modelle in tollen gemusterten Stoffen mit perfekt passendem Garn abfotografiert wurden.. ist zwar schön anzuschauen, aber hilft halt nicht, wenn man wissen will, wo genau die Naht jetzt sitzen soll.. Naja, das wollte ich direkt loswerden 🙂 Ganz toll! << (Rock Lilli)

Frustfreies Nähen mit unseren Schnittmustern

Nun hast du erfahren, wie wir unsere Schnittmuster erstellen. Vielleicht hast du ja jetzt auch direkt Lust bekommen, loszulegen! Egal, auf welchem Level du dich befindest: Bei uns findet jeder ein Schnittmuster, das zu ihm/ihr passt!

Wenn du Lust hast, unsere Schnittmuster erst mal zu testen, dann melde dich unbedingt für unseren Newsletter an! Dort bekommst du das Schnittmuster für unseren Rock Lilli kostenfrei.

Product added successful